Hinweise nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Werden personenbezogene Daten bei Ihnen erhoben, so teilen wir Ihnen zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten Folgendes mit:

1. Verantwortlich für die Datenerhebung und Verarbeitung ist Rechtsanwalt Matthias Schwarzer, Pacellistr. 4, 80333 München, Tel: 089 54 80 399, Vertreter ist Rechtsanwalt Dr. Martin Miebach, ebenso erreichbar.

2. Ihre Daten werden zum Zwecke der Mandatsberabeitung erfasst, verarbeitet und gespeichert. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, sowie gemäß Art. 6 Ziffer 1b) Ihre Anfrage zur Mandatsanbahnung, da dies für die Erfüllung des Mandatsvertrages oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.

3. Empfänger der Daten sind die Partner der Sozietät Weber Schwarz & Schwarzer, sowie deren Mitarbeiter, sowie die Mitarbeiter der Bürogemeinschaft Dr. Martin Miebach, Dr. Michael Zapp und Matthias Schwarzer, sowie unterbevollmächtigte Rechtsanwälte. Ferner Gerichte, Behörden, gegnerische Rechtsanwälte und andere natürliche und juristische Personen, sowie Institutionen, die im Rahmen der Mandatsbearbeitung kontakiert werden müssen.

4. Bei Mandaten mit Auslandsbezug kann es erforderlich sein die personenbezogenen Daten an ausländische Rechtsanwälte, Behörden, Gerichts und Institutionen zu übermitteln.

5. Eine Löschung der Daten erfolgt nach Mandatsbeendigung unter Berücksichtigung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

6. Sie werden daruafhingeweisen, dass Ihnen ein Recht auf Auskunft gegen uns über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit zusteht.

7. Soweit Sie der Datenverarbeitung zugestimmt haben, steht Ihnen das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird zu.

8. Es besteht ein Beschwerderecht beim Landesamt für Datenschutz, Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach, Telefon: 0981/53-1300, Telefax: 0981/53-5300, E-Mail: poststelle{at}lda.bayern{dot}de (zuständige Aufsichtsbehörde).

9. Die Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten ergibt sich aus dem Mandatsvertrag und den Gesetzen. Mögliche Folgen der Nichtbereitstellung personenbezogener Daten sind die fehlerhafte Mandatsbearbeitung und gegenfalls ein Vermögensschaden der betroffenen Person für den der Empfänger möglicherweise nicht haftet.